Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
DSC_3845
DSC_3863
 
vorheriges Bild 1 von 15 nächstes Bild

Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Prof. Dr. med. T. Frodl

Unsere klinischen Aufgaben liegen in den Behandlungsmodalitäten der Akutpsychiatrie und Kriseninterventionen, die im Rahmen des regionalen Versorgungsauftrages für die Stadt Magdeburg wahrgenommen werden, bio-psycho-sozialen Behandlungsstrategien sowie der Diagnostik psychischer Erkrankungen. und der speziellen Psychotherapie.

Einen besonderen klinischen Schwerpunkt haben wir in der Diagnostik und Therapie schizophrener, affektiver und dementieller Erkrankungen und der Trauma-Folgestörungen. Besonderer Wert wurde auf die personelle, sachliche und räumliche Ausstattung der Co-Therapien, das heißt von Musiktherapie, Ergotherapie, Physiotherapie und Soziotherapie gelegt, da diese Therapieformen wichtige Ergänzungen des Behandlungsprogrammes sind und die Patienten erhebliche Anteile ihrer stationären Zeit in solchen Therapien verbringen.

Betroffenen, die im Rahmen unserer Institutsambulanz oder der Hochschulambulanz behandelt werden können, bieten wir Kontinuität in der ambulanten bis (teil)stationären Behandlung durch oberärztlich geleitete Teams. Etabliert sind diese für psychische Erkrankungen im Alter, der Borderline- und Traumafolgestörungen, affektiver Erkrankungen und Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis.

Prof. Dr. med. T. Frodl
                                                            
Letzte Änderung: 24.05.2017 - Ansprechpartner: Webmaster
Kontakt

Direktor: Prof. T. Frodl

Sekretariat: S.Petersen

Tel.: 0391 - 67 - 15029
Fax: 0391 - 67 - 15223
E-Mail: Kontakt

Anschrift

Uniklinikum Magdeburg A.ö.R.
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Leipziger Str. 44 (Haus 4)
39120 Magdeburg

Lageplan Campus

 
 
 
 
Stellenangebote
  • Assistenzärztin/-arzt:
 
 
 
 
Studienteilnehmer gesucht

MRT-Studie zu Depression,Stress und Angst
EEG- Studie Depression, Schizophrenie